„Es ist alles wie immer, nur besser“

Wohnenundgutleben immobilienverrentung Hiltmair mit glücklicher Rentnerin 01

Kunden berichten zur Immobilienverrentung

„Es ist alles wie immer, nur besser“

Die Münchnerin Anna H. hat mehrere Jahrzehnte bei einer Münchner Bank gearbeitet. Jetzt ist die 67-jährige in Rente. „Endlich habe ich Zeit, mich voll und ganz den schönen Dingen des Lebens zu widmen“, so die Seniorin. Ein Problem hat Anna H. allerdings: Die Rente ist zwar ausreichend, aber bei den aktuellen Lebenshaltungskosten und Ihren Wünschen auch nicht üppig. Zudem ist der Großteil ihres Vermögens in der Immobilie gebunden.

Anna H. macht sich Sorgen und Gedanken, wie sie sich im Ruhestand ein schönes Leben gestalten soll, ohne den über Jahre gewohnten Standard aufgeben zu müssen.

Sie wohnt in einem Eigenheim im Münchner Westen, jedoch ist das Haus noch nicht komplett abbezahlt. Den Restkredit muss sie nun von ihrer Rente bezahlen. Das sind erst mal keine rosigen Aussichten. Schließlich hat sie über all die Jahre mit ihrem Wohneigentum Vermögen angehäuft. Eigentlich eine sehr gute Entscheidung, die Anna H. für ihre Altersvorsorge getroffen hatte.

Dieses Dilemma beschäftigt die ehemalige Bankerin. In Gesprächen mit Freunden, welche teilweise mit den gleichen Problemen zu kämpfen haben, erfährt sie von einer Möglichkeit ihre Immobilie in Barvermögen umzuwandeln.

Es gibt mittlerweile verschiedene Modelle, seine Immobilie in Barvermögen umzuwandeln ohne Ausziehen zu müssen. In der Fachsprache nennt man das „Verrentung der Immobilie“ oder „Immobilienverrentung“.

Anna H. sucht sich als erstes einen kompetenten Partner für die Verrentung. Die Freunde empfehlen ihr Anton Hiltmair, Geschäftsführer der Münchner Firma Wohnen & Gut Leben mit Sitz in München Haidhausen.

Der Münchner Unternehmer ist seit 10 Jahren ein zu verlässlicher Partner in diesem Bereich und hat schon vielen Münchner Senioren zu mehr finanziellem Freiraum im Alter verholfen.

„Herr Hiltmair hat mich zuerst im Detail über die verschiedenen Varianten der Immobilienverrentung und die notarielle Sicherheit, welche dahintersteckt, aufgeklärt“

sagt die Münchner Seniorin.

Das besondere bei dem lokalen Münchner Unternehmen Wohnen & Gut Leben ist, dass gemeinsam mit dem Eigentümer der Immobilie ein Konzept erarbeitet wird, das auf die persönliche Situation und die Wünsche für den Ruhestand abgestimmt ist. In einem gemeinsamen Gespräch analysiert Hiltmair die Wünsche von Anna H. – den Wert der Immobilie, Kredite, Erben, ihre monatliche Rente und natürlich Ihre Zukunftswünsche. Der Wert der Immobilie wurde über einen externen Gutachter in Erfahrung gebracht, die Gutachterkosten hat seine Firma vorab getragen.

Im zweiten Schritt erhielt Sie ein individuell angepasstes Angebot. „Erst als Frau H. absolut überzeugt von der vorgeschlagenen Variante war, haben wir die nächsten Schritte der Verrentung angestoßen. Es gibt hier naturgemäß immer viele Fragen seitens der Senioren, weil es eine weitreichende Entscheidung ist. Deshalb beraten wir auch kostenlos und unverbindlich – wir möchten die Immobilie für die Eigentümer erst verrenten, wenn diese sich auch glücklich und verstanden fühlen“, erzählt uns Geschäftsführer Hiltmair.

Bei der Münchner Seniorin Anna H. hat das Modell auf Nießbrauchbasis gepasst. Sie ist nun endlich den Restkredit los und hat neben ihrer Rente auch noch ein komfortables Finanzpolster zur Verfügung. Zudem würden ihr sogar noch die Mieteinnahmen zustehen, falls sie später doch irgendwann aus der Immobilie ausziehen müsste. Zugleich ändert sich in ihrem normalen Alltag nichts: Sie kann weiterhin in ihren vertrauten vier Wänden bleiben. Ihr Leben lang.

„Ich habe das Angebot in Ruhe mit meiner Familie und meinem Steuerberater besprechen können. Am Ende waren wir alle überzeugt. Ich wagte den Sprung in die Verrentung“, so die 67-jährige Münchnerin.

Nur vier Wochen nach der Beauftragung hatte Wohnen & Gut Leben einen ersten potenziellen Käufer an der Hand: Einen Familienvater. Er will für seine Tochter mit einem Immobilienerwerb vorsorgen. Hiltmair: „Die Immobilie ist und bleibt die Heimat unserer Verkäufer. Deshalb ist es wichtig, einen Käufer zu finden, der die Immobilie zu schätzen weiß. Und die beiden müssen sich sympathisch sein.“ Anna H. hat innerhalb von nur vier Wochen ihre Immobilie verkauft.

Wohnenundgutleben immobilienverrentung glückliche Kundin 01

Heute freut sie sich darüber, dass sie den Sprung ins Glück gewagt hat. „Es ist alles wie immer, nur besser“, findet sie. „Ich lebe weiterhin wie gewohnt. Aber frei von Schulden. Und mit genügend Geld für die Zukunft. Jetzt kann ich endlich die schönen Dinge im Leben genießen“, so Anna H.

Das Münchner Unternehmen WOHNEN & GUT LEBEN GmbH bietet Senioren die Möglichkeit die eigene Immobilie zu verrenten und damit einen entspannten Ruhestand zu genießen. Zu der finanzielle Freiheit kommt außerdem noch das lebenslange unentgeltliche Nutzungsrecht am verrenteten Zuhause. Durch die Immobilienverrentung ist Ihre Altersvorsorge gesichert.

WOHNEN & GUT LEBEN GmbH
Maria-Theresia-Straße 1
81675 München
Telefon 089 – 21 909 310
Email info@wohnenundgutleben.de
www.wohnenundgutleben.de